Hier und Jetzt aus spiritueller Sicht

Das Hier und Jetzt aus spiritueller Sicht. Was es bedeutet, die Gegenwart zu bejahen

Das Hier und Jetzt aus spiritueller Sicht. Was es bedeutet, die Gegenwart zu bejahen

 

Der Augenblick, das Hier und Jetzt – es ist wohl die einzige Konstante in unserem Leben. Oft schauen wir aber leider besorgt in die Vergangenheit und auch ängstlich in die Zukunft, anstatt uns dem jetzigen, aktuellen Moment hinzugeben. Doch wenn wir lernen könnten, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren – auf jeden einzelnen kostbaren Moment – können wir unser spirituelles Potential voll entfalten. Der Weg führt also ins Hier und Jetzt! In diesem Blog Beitrag sind wird auf der Suche nach Antworten für ein gesundes Leben in Freude, Glück und Frieden. Ganz einfach.

Das Hier und Jetzt ist die Gegenwart – die Zeit, in der wir leben und handeln. Es ist das, was wir jetzt erleben und was uns in diesem Moment bewusst ist. Das Hier und Jetzt ist von Bedeutung, weil es uns zeigt, was wirklich wichtig ist im Leben. Wie fühlst du dich gerade? Kannst du atmen, schlägt dein Herz und kannst du dich bewegen? Das ist doch schon mal etwas. Bist du vielleicht sogar schmerzfrei? Das wäre wunderbar. Im Hier und Jetzt aus spiritueller Sicht ist alles in Ordnung. Doch was ist, wenn wir das Hier und Jetzt aus spiritueller Sicht verlassen?

Es gibt viele Möglichkeiten, das Hier und Jetzt zu bejahen oder zu verneinen. Wir können es verneinen, indem wir unsere Aufmerksamkeit auf die Vergangenheit oder Zukunft richten statt auf das, was gerade geschieht. Oder wir können unsere Aufmerksamkeit auf Dinge richten, die uns nicht glücklich machen oder uns sogar Angst machen. Wenn wir aber das Hier und Jetzt bejahen, gewinnen wir einen tieferen Einblick in unser Wesen und in die Realität um uns herum.
Die Spiritualität des Hier und Jetzt besteht darin, unsere Aufmerksamkeit auf das zu richten, was gerade geschieht. Nicht auf das was war oder eventuell sein wird. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf unser Inneres oder die Umgebung richten, statt auf äußere Fakten oder Gedanken, lernen wir mehr über uns selbst und über die Welt um uns herum. Dieser Schritt klingt einfacher als einfach und stellt uns doch alle vor Herausforderungen. Aber es ist möglich. Wie, das möchten wir dir in diesem Beitrag näherbringen.

 

1. Das Hier und Jetzt aus spiritueller Sicht

 

Das Hier und Jetzt ist die Gegenwart – die Zeit, in der wir leben und handeln. Es ist das, was wir jetzt erleben und was uns in diesem Moment bewusst ist. Das Hier und Jetzt ist von Bedeutung, weil es uns zeigt, was wirklich wichtig ist im Leben und was ist.

Es gibt viele Möglichkeiten, das Hier und Jetzt zu bejahen oder zu verneinen. Wir können es verneinen, indem wir unsere Aufmerksamkeit auf die Vergangenheit oder Zukunft richten statt auf das, was gerade geschieht. Oder wir könnend unsere Aufmerksamkeit auf Dinge richten, die uns nicht glücklich machen oder uns Angst machen. Wenn wir aber das Hier und Jetzt bejahen, gewinnen wir einen tieferen Einblick in unser Wesen und in die Realität um uns herum.
Die Spiritualität des Hier und Jetzt besteht darin, unsere Aufmerksamkeit auf das zu richten, was gerade geschieht. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf unser Inneres oder die Umgebung richten statt auf äußere Fakten oder Gedanken, lernen wir mehr über uns selbst und über die Welt um uns herum. Wir erkennen unsere Wahrheit – die Realität – hinter den Dingen, statt sie nur zu interpretieren oder zu beurteilen.

Ein Beispiel: Wenn ich koche, dann koche ich. Ich kann mit den Gedanken beim Kochen im Hier und Jetzt sein und meine komplette Aufmerksamkeit und Liebe darauf konzentrieren. In der Zeit ist nichts Anderes wichtig. Das Kochen ist jetzt meine einzige Realität. Aber wenn ich stattdessen nicht im Hier und Jetzt, also beim Kochen bin, dann weiß ich auch nicht, was ich koche. Ich muss statt dessen ständig meine einströmenden Gedanken lesen und interpretieren. Oder ich muss überlegen, was andere Menschen sagen oder schreiben und ob es stimmt. Damit verlasse ich automatisch und zwangsläufig das Hier und Jetzt und bin überall anders, nur nicht bei mir. Nicht im Hier und Jetzt.

Es ist für dein Hier und Jetzt aus spiritueller Sicht wichtig, deine Gegenwart, deine Präsenz als Luxus zu begreifen und zu bejahen. Somit wirst du immer öfter im Hier und Jetzt sein und die einströmenden Gedanken oder Nachrichten oder jedwede anderen einströmenden Reize vernachlässigen und nicht beachten, um bei dir zu sein. Im Hier und Jetzt.

 

2. Was bedeutet es, die Gegenwart zu bejahen?

Was bedeutet es eigentlich, die Gegenwart zu bejahen? Dies ist eine Frage, die sich viele Menschen stellen. Die Antwort ist jedoch nicht so einfach.

Viele Leute glauben, dass es bedeutet, im Jetzt zu leben und sich nicht mit der Vergangenheit oder der Zukunft zu beschäftigen. Dies ist jedoch nur ein Teil der Wahrheit.

Wenn wir unsere Aufmerksamkeit ausschließlich auf das Hier und Jetzt richten, vernachlässigen wir wichtige Aspekte unseres Lebens. Wir können uns zum Beispiel nicht entwickeln, wenn wir uns ständig in der Gegenwart bewegen. Wenn wir uns jedoch auch mit der Vergangenheit und der Zukunft beschäftigen, können wir uns weiterentwickeln und unser Leben meistern. Wir können aus der Vergangenheit lehren ziehen für eine bessere Zukunft. Wir können die Dinge ändern, die uns aus der Vergangenheit nicht mehr zusagen für eine bessere Zukunft. Das ist ebenfalls ein wichtiger Schritt. Aber wo kann ich die Dinge dann ändern? Im Hier und Jetzt. Niemals zu einer anderen Zeit.

Das bedeutet also, dass es wichtig ist, sich sowohl mit dem Hier und Jetzt, als auch mit der Vergangenheit und der Zukunft zu beschäftigen. Wir sollten unsere Aufmerksamkeit jedoch vorrangig auf das Hier und Jetzt richten, da nur darin die Gestaltungsfähigkeit liegt. Nur in der Gegenwart können wir unsere Träume verwirklichen und unser Leben leben.

Es ist immer wichtig, das Hier und Jetzt zu bejahen, um ein glückliches und erfülltes Leben zu führen. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund der spirituellen Sichtweise. In der spirituellen Welt geht es darum, sich selbst und die Welt, um uns herum in ihrer Ganzheit wahrzunehmen. Es geht nicht nur darum, die Gegenwart zu akzeptieren, sondern auch darum, im Einklang mit der Natur und der Schöpfung zu leben.

Das Hier und Jetzt aus spiritueller Sicht bedeutet, zu akzeptieren, was ist. Es ist wichtig, dass wir unsere Gefühle als Teil des Ganzen anerkennen und uns nicht gegen sie wehren. Gefühle fühlen – gehe hin und fühle! Wir können lernen, uns den Moment anzunehmen – mit all seinen „positiven“ und „negativen“ Aspekten. Eigentlich sind es nur Aspekte die „Sind“, die Bewertung haben wir ihnen gegeben. Durch die Akzeptanz des Hier und Jetzt können wir lernen, uns an jedem Augenblick zu erfreuen und die Vergangenheit loszulassen.

Eine spirituelle Sichtweise bedeutet auch, offen für neue Erfahrungen zu sein. Wir müssen bereit sein, neue Wege einzuschlagen oder unser Denken auf ganz andere Weise zu ändern. Spirituelle Erfahrung hilft uns dabei, uns in unserem Selbstwertgefühl zu stärken und die Welt, um uns herum besser wahrzunehmen. Die Welt wandelt sich in jeder Sekunde und somit ist es fast zwangsläufig loszulassen. Nur so kann man im Hier und Jetzt sein und nicht in der Vergangenheit.

Auch wenn es schwer ist manchmal: Es lohnt sich immer, dem Hier und Jetzt eine Chance zu geben! Denn es ist der einzigartige Moment in unserem Leben – hier und jetzt gibt es keine Zukunft oder Vergangenheit mehr. Indem wir lernen loszulassen und den Moment in seiner Ganzheit willkommen zuhalten, können wir mehr Freude am Leben finden und jeden Tag genießen!

Das Hier und Jetzt ist somit der Schlüssel zum Seelenfrieden. In diesem Augenblick gibt es kein Morgen und kein Gestern. Es gibt nur das Hier und Jetzt, in dem wir leben und denken und fühlen. Das Hier und Jetzt ist die Gegenwart, in der wir handeln und entscheiden können und manchmal müssen. Ohne das Hier und Jetzt könnten wir nicht leben, denn ohne Gegenwart gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft.

Das Hier und Jetzt ist also der Schlüssel zum Seelenfrieden. Wenn wir im Augenblick leben, in dem wir uns befinden, können wir unsere Umgebung besser verstehen und die richtigen Entscheidungen treffen. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit jedoch auf die Vergangenheit oder Zukunft richten, verlieren wir uns in Gedanken über Dinge, die geschehen sind oder noch geschehen werden. Und je mehr wir uns mit der Vergangenheit oder Zukunft beschäftigen, desto mehr verlieren wir uns in diesen Gedanken. Wir vergessen dabei was wir heute tun können und leben mehr im „hätte hätte oder wäre wäre“.

Wenn wir jedoch im Hier und Jetzt leben, können wir unsere Aufmerksamkeit auf die Gegenwart richten. Wenn wir im Hier und Jetzt leben, können wir unsere Umgebung besser verstehen und die richtigen Entscheidungen aus uns selbst heraus treffen. In jedem Augenblick. Dadurch werden wir zum Handeln eingeladen und verlassen somit die Opferrolle des Lebens. Ganz einfach.

3. Die Kraft der Achtsamkeit in der Gegenwart

Es ist wichtig, dass wir uns unserer eigenen Gegenwart bewusst werden, um das Hier und Jetzt zu bejahen. Wenn wir uns jedoch zu sehr auf die Vergangenheit oder Zukunft konzentrieren, können wir unsere gegenwärtige Situation leicht übersehen. Wir können uns in Gedanken ablenken lassen und dadurch den Fokus auf das Versäumte, die Erwartungen und die Sorgen verschieben. Doch durch Achtsamkeit können wir uns der Gegenwart bewusster werden und lernen, sie anzunehmen. Wie schlimm es in deinem konkreten Fall auch sein möge, du kannst im Hier und Jetzt deinen Frieden finden. Du kannst es akzeptieren und annehmen. Es ist wie es ist. Vielleicht spürst du jetzt schon eine Linderung durch die Akzeptanz. Egal was es bei dir ist. Es darf sein und es ist ok.

Die Kraft der Achtsamkeit liegt darin, das Hier und Jetzt rundum zu erleben. Es geht nicht nur darum, den Moment bewusst wahrzunehmen, sondern auch seiner Bedeutung gerecht zu werden und deren energetischen Qualität wahrzunehmen. Indem du deiner Intuition folgst und auf dich und dein Herz hörst, kannst du beginnen, die Schönheit jedes Augenblicks zu erkennen. Dazu gehört es auch, alles zu akzeptieren: sowohl positive als auch negative Gefühle und Ereignisse. Jeder Moment hat Bedeutung und ist Teil unserer spirituellen Reise. Es ist, wie es ist.

Mögen wir durch Erfahrungen durch die Vergangenheit und Sorgen vor der Zukunft gelähmt werden? Es braucht es nicht, wenn wir im Hier und Jetzt sind. Die Probleme der Vergangenheit sind vergangen und die zukünftigen Sorgen sind nicht existent. Wer weiß, ob sie je eintreten werden. Die Angst vor der Zukunft lähmt uns und verhindert ein Leben in vollen Zügen.

Achtsamkeit bedeutet ebenfalls, den Geist mit dem Körper in Einklang zu bringen. Wenn dir die Gegenwart bewusst wird, solltest du versuchen, deinen Körper zur Ruhe zu bringen, indem du ihn untersuchst und spürst. Auf diese Weise kannst du herausfinden, was dir guttut und was nicht – eine wesentliche Grundlage für ein positives Lebensgefühl.

Genauso wie jeder Tag einzigartig ist, sollte man jeden Moment vollendet leben. Indem man jede Minute nutzt, etwas Sinnvolles oder Schönes nutzbar zu machen oder einfach nur die Stille genießt – es ist möglich, die Kraft des Hier und Jetzt in alle Bereiche des Lebens einzubeziehen. So kann man mehr Freude am Leben empfindet und erfährt mehr spirituelles Wachstum.

Das Bejahen des Hier und Jetzt ist eine spirituelle Praxis mit großem Potenzial für mehr Friede im Herzen und mehr Lebensfreude. Es ermöglicht uns nicht nur besser, mit negativen Emotionen umzugehen; es hilft uns auch, unser Leben voller Bewusstsein zu leben – indem wir uns der Gegenwart stellen, anstatt ihr auszuweichen oder sie zu verdrängen. Aktiviere dich also vielleicht sogar heute, den nächsten Schritt in Richtung Achtsamkeit zu gehen – es ist bereits jetzt möglich, Hier und Jetzt glücklich zu sein!

 

4. Wie man das Heute als eine Gelegenheit sieht, sein Leben zu verbessern

Jeder Moment, den wir haben, ist eine Gelegenheit, uns und unsere Welt zu verändern. Sei es durch kleine, alltägliche Handlungen oder größere Entscheidungen – jede Entscheidung hat einen Einfluss auf die Zukunft. Millimeter für Millimeter. Wenn wir daher das Hier und Jetzt bejahen, bedeutet das gleichzeitig, dass wir uns bewusst machen sollten, dass jeder Moment eine Chance zur Veränderung ist.

Eine Möglichkeit, das Hier und Jetzt als Gelegenheit zu sehen, ist es, innezuhalten und sich bewusst zu machen: Was hier und jetzt in meinem Leben schiefläuft – was kann ich heute tun, um diese Dinge zu verbessern? Es geht nicht unbedingt darum, alles gleich heute zu ändern. Vielmehr geht es darum, die Gegenwart als ein Geschenk anzunehmen und sie als Startpunkt für Veränderungen zu nutzen. Welchen Schritt kann ich heute und jetzt tun, um mein Leben einen weiteren positiven Impuls zu geben. Oder was kann ich ab heute weglassen oder reduzieren, um meinem Leben einen weiteren positiven Impuls zu geben?

Dieser Ansatz hilft uns nicht nur bei der Bewältigung von Problemen des Alltags, sondern ermöglicht uns auch einen tieferen Blick auf unsere Lebenssituation und unsere Ziele im Leben. Indem wir uns vergegenwärtigen, was in unserem Leben gut läuft und wo Verbesserungspotenzial besteht, können wir besser entscheiden, welche Maßnahmen wir im Hier und Jetzt ergreifen müssen, um unser Leben „positiv“ zu verändern.

Wenn man sich seiner Gegenwart bewusst ist, kann man anfangen, neue Dinge auszuprobieren, um herauszufinden, welche Methoden am besten funktionieren, um sein Leben positiv zu beeinflussen. Vielleicht versuchst du ein neues Hobby oder arbeitest an deinen persönlichen Zielen. Oder du beginnst damit deine Umgebung etwas positiver zu gestalten oder machst anderen Menschen Mut, indem du ihnen unter die Arme greifst. Egal wie, auf deine Weise eben. Jede dieser Handlungen tragen dazu bei, dein Heute besser und schöner zu machen, aber auch deine Zukunft positiv mitzugestalten.

Man kann es aber noch einfacher sehen. Selbst wenn es dir nur gelänge, dich in eine bessere Konstitution zu bringen und dich besser fühlen zu lassen, würdest du nicht nur dich, sondern die ganze Welt „positiv“ verändern.

Abschließend kann gesagt werden: Das Hier und Jetzt ist eine wunderbare tägliche Gelegenheit für uns alle unsere Welt in einem positiven Sinne mitzugestalten. Indem wir uns bewusst machen, was hier und jetzt schiefläuft und welche Möglichkeiten es gibt, dieses Problem anzugehen, können wir jeden Tag etwas Gutes tun, um unser Leben besser zu machen. Und genau dieses Bewusstsein der Gegenwart ist die Basis für eine positive Veränderung in unserer Welt – also lasst uns unser Heute genießen!

5. Ein neues Verständnis von Erfolg und Glück durch den Fokus auf die Gegenwart

Kommen wir zu unserem persönlichen Glück und Erfolg in diesem Beitrag. Wir leben in einer Zeit, in der Erfolg und das Gefühl von Zufriedenheit häufig vom Blick in die Zukunft oder auf die Vergangenheit bestimmt werden. Wir versuchen, unsere Ziele zu erreichen, indem wir an die Veränderungen denken, die wir in näherer oder fernerer Zukunft vornehmen möchten. Es ist unser Ziel, ständig zu versuchen, unser Leben zu ändern, indem wir an unsere Vergangenheit und all die Dinge denken, die bereits geschehen sind.

Dieses Denken ist allerdings oft sehr destruktiv. Jeder von uns hat Passagen in seinem Leben, die nicht so berauschend waren. Manche hatten vielleicht sogar eine besonders schwere Herausforderung in der Vergangenheit. Es führt uns aber gleichzeitig in die Irre und verzerrt unser Bild von der Realität. Denn das Hier und Jetzt ist alles, was wirklich zählt! Die Gegenwart ist das einzige Moment, in dem wir handeln können und es ist auch der einzige Moment, in dem wir tatsächlich existieren! Die Vergangenheit war einmal und über die Zukunft ist es bloße Spekulation über etwas, was vielleicht irgendwann einmal passieren wird.

Vielleicht besteht die Kunst des Lebens also darin, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren und die Gegenwart zu bejahen. Indem wir uns auf unser jetziges Bewusstsein und unsere jetzigen Gefühle fokussieren, können wir endlich Frieden mit dem machen, was ist. Wir können dann auch loslassen von den Dingen, die uns beschäftigen oder bedrücken und stattdessen im Augenblick leben!

6. Ein neues Verständnis von Gesundheit durch den Fokus auf die Gegenwart

Es mag seltsam erscheinen, das Hier und Jetzt als Weg zu mehr Gesundheit zu betrachten – aber wenn wir uns auf unsere Gegenwart konzentrieren, können wir viele Probleme vermeiden, die durch Vergangenheitserinnerungen oder Sorgen über die Zukunft entstehen. Mit dem Gefühl der Weisheit, die im Hier und Jetzt liegt, können wir ein neues Verständnis von Gesundheit erlangen.

Der Weg zu mehr Gesundheit beginnt damit, dass wir uns erinnern und klären, was jetzt geschieht. Wenn wir in der Gegenwart anwesend sind und die Dinge beobachten, ohne uns selbst in die Situation hineinzuversetzen oder sie zu beurteilen, ermöglichen wir es uns, ein größeres Verständnis für unsere Umgebung zu erlangen. Wir müssen auch lernen, den inneren Dialog loszulassen und uns stattdessen auf das Fühlen der Energie in unserem Körper zu konzentrieren. Dies hilft uns dabei, unser Bewusstsein für bestimmte Emotionen oder Situationen zu schärfen und so Stress abzubauen. Es hilft sich dann zu sagen: schau mal, das ist ja interessant. Damit ist man nicht mehr Betroffener, sondern Zuschauer. Probiere es mal aus.

Auch Achtsamkeitspraktiken können helfen, ein tieferes Verständnis für das Hier und Jetzt zu erlangen. Wenn wir jeden Tag ein paar Minuten damit verbringen in stiller Meditation zu sitzen oder bewusst Atemübungen zu machen, lernen wir unseren Geist und Körper besser kennen und bekommen ein besseres Gefühl für unsere tiefere Natur. Diese Praktiken helfen uns auch bei der Kontrolle über unsere Emotionen, sodass wir nicht mehr so leicht von ihnen überwältigt werden. Außerdem bringt es uns näher an den Moment heran – anstatt sich mit belastendem Denken abzuplagen oder in Tagträumereien verloren zu gehen.

Durch das Akzeptieren des Hier und Jetzt könnnen wir eine neue Art von Gesundheit entdecken: Eine tiefere Verbindung mit dem Leben um uns herum sowie einen größeren Friedensgeist innerhalb unserer selbst. Wenn du bereit bist etwas Neues auszuprobieren und deine spirituelle Reise im Hier und Jetzt fortzusetzen – versuche es einfach! Es ist eine Erfahrung voller Aufregung und Entdeckung!

7. Der Weg des Loslassens: Wie man lernt, im Moment zu leben

Der Weg des Loslassens ist also eine Reise, die jeder auf seine Weise machen muss. Es ist oft ein langsamer Prozess, bei dem man lernen wird, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren und es bewusst wahrzunehmen. Wir müssen uns von der Vergangenheit und Zukunft abwenden und uns stattdessen auf die Gegenwart konzentrieren. Wer nichts festhält, ist bereit für die Gegenwart. Weder die Vergangenheit mit seinen Altlasten, noch die Zukunft mit Dingen, die man noch nicht hat. Lass gern los. Es ist jetzt ganz einfach.

Es bedeutet, dass wir uns nicht mehr in der Vergangenheit verlieren, sondern uns anerkennen, dass die Gegenwart alles ist, was wir haben. Wir müssen unsere Aufmerksamkeit dem Jetzt zuwenden und es erlauben, Bilder und Eindrücke in unserem Geist zu sehen – ohne angestrengt nach etwas Bestimmten zu suchen.

Die Kunst des Loslassens besteht darin, sich mit allem vertraut zu machen, was im Moment geschieht – Gedanken, Emotionen und Situationen – ohne diese zu bewerten oder zu versuchen, sie zu ändern. Es ist einfach nur interessant, sonst nichts. Nicht schlecht, nicht gut, einfach nur interessant. Wir sollten auch nicht versuchen, an einem bestimmten Ort oder Zustand festzuhalten oder ihn für immer festhalten zu wollen. Stattdessen müssen wir nun mal akzeptieren, dass sich alles verändern kann. Dadurch schaffen wir Platz für neue Erfahrungen und Einsichten. Diese neuen Erfahrungen und Einsichten führen zu neuen Gefühlen und Emotionen und schließlich auch zu neuen Gedanken. Einfach wunderbar.

Wenn wir lernen loszulassen, ist es offensichtlich schwer, aber wenn wir es schaffen im Hier und Jetzt präsent zu sein, empfindet man viel mehr Freude am Leben. Statt in Erinnerung oder Zukunftsträume abzutauchen, beginnen wir unser Leben vollumfänglich in jedem Augenblick zu genießen. Jedes Mal, wenn du dich in der Gegenwart verankerst, fokussierst du deine Energie auf das Wesentliche: Liebe und Glückseligkeit! Diese Kraft hilft dir weiterhin den Alltag stressfrei zu meistern und dich gleichermaßen entspannt mit den Herausforderung des Lebens auseinanderzusetzen.

Schlussfolgerung: Warum ist es so wichtig, den Fokus auf die Gegenwart zu richten?

Alles in allem ist es wichtig, dass wir uns jeden Tag bewusst machen, dass unsere Gegenwart ein Geschenk ist. Je mehr wir uns auf die Gegenwart konzentrieren und sie zu schätzen lernen, desto mehr positive Energie bringen wir ins Leben. Wir müssen uns erlauben, in der Gegenwart präsent zu sein und uns daran erinnern, jeden Moment zu genießen. Durch die Bejahung der Gegenwart können wir frei sein und das Beste aus jeder Situation machen. Wirf also noch heute einen Blick auf deine Gegenwart und nutze deine Energie sinnvoll. Denn jetzt ist der einzige Moment, den du hast – und es beginnt mit dir.

Wir können dich dabei ein Stück begleiten. Durch unser Frequenz-Coaching senden wir dir heilenden Frequenzen. Wir helfen dir damit einfach im Hier und Jetzt zu sein. Wir senden heilenden Frequenzen für deine Themen der Vergangenheit, deine Fremdenergien sowie die Ängste vor deiner Zukunft. Damit kannst du dich auf die Gegenwart konzentrieren.

Dafür benötigen wir ein Bild von dir, deine Geburtsdaten sowie deinen Namen. Melde dich dazu gern an für unsere kostenfreie Einblickanalyse. In dieser Analyse können wir aus deinem Feld die Themen herausfinden, die dich daran hindern im Hier und Jetzt zu sein. Wenn du möchtest, können wir diese Themen mit heilenden Frequenzen beenden. Dadurch können diese Themen in die Auflösung und in den Frieden kommen. Wir freuen uns auf deine Anmeldung. Drei Monate Besendung mit deinen individuellen Heilfrequenzen kostet 500,- Euro. Ein Monat 179,- Euro. Oder informiere dich gern in unserem Buch Heilen mit Frequenzen über unsere Arbeit.

Wir wünschen dir das Allerbeste und hoffen, dass dir unser Beitrag wertvolle Antworten geliefert hat.

Herzlichst

Samira, Yvonne, Marten

Matraxcommunication

Unser Buch Heilen mit Frequenzen

In unserem Buch „Heilen mit Frequenzen“ wurden viele weitere interessante Themenbereiche und spirituelle Hintergründe von Symptomen und Krankheiten aufgeführt. Außerdem enthält dieses Buch eine detaillierte Erläuterung und Hintergründe zu unserer Arbeit. Das Hier und Jetzt aus spiritueller Sicht.

 

Heilen mit Frequenzen

Heilen mit Frequenzen
Erkenne dich in deiner Krankheit und löse sie spirituell und durch Frequenzen auf

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert