Mein linkes Auge zuckt - spirituelle Bedeutung

Mein linkes Auge zuckt – spirituelle Bedeutung

Mein linkes Auge zuckt – spirituelle Bedeutung

Ursprünglich sind wir bei Beschwerden zum Arzt gegangen und haben uns von ihm durch-checken lassen. Dadurch wurden wir von Therapie zu Therapie, von Medikament zu Medikament und von Erst-Meinung zu der Xten-Meinung weitergeleitet. Dabei wurde irgendwie versucht, das Leiden zu lindern.

Bei der Anamnese wurde zum Beispiel beim Zucken am linken Auge evtl noch nach Ursachen geforscht wie Stress, Unruhe, Einwirkungen wie Stroß, Dreck oder Chemie. Oft verlief jedoch die Suche im Sande. Wir haben dies auch bei anderen Erkrankungen, Symptomen oder Störungen. Eine Lösung der Ursachen erfolgte leider kaum. Deshalb schreiben wir diesen Artikel “Mein linkes Auge zuckt – spirituelle Bedeutung”.

Spirituelle Bedeutung

Wie sieht eine erfolgreiche Therapie aus? Sollte sie nicht an der Ursache ansetzten. Viel zu oft hatten wir den Eindruck, dass die Ursache niemanden wirklich interessiert. Es wurde einfach ein Sortiment an Pharmaka ausprobiert, bis eines die ausreichende Wirkung zeigte und der Patient zufrieden war. In anderen Fällen traten Nebenwirkungen auf, die als solche nicht erkannt wurden bzw. nicht in Zusammenhang gebracht wurden. Durch die Auseinandersetzung damit, verlief die eigentliche Ursachenforschung des Ursprungsproblems in den Hintergrund. Das ist aus unserer Sicht der Grund, warum viele Menschen sooo viele Medikamente einnehmen sollen, deren Wirkungen als Tabletten-Cocktail schlicht nicht vorhergesagt werden können. Dann doch lieber gleich an die Ursache gehen und den Irrweg durch die Pharmazie verlassen. Das Richtige ist meistens ganz einfach. “Mein linkes Auge zuckt – spirituelle Bedeutung”

Weshalb gibt es eine spirituelle Bedeutung, wenn mein linkes Auge zuckt?

Was wäre aber gewesen, wenn man auch noch auf anderen Wegen nach der wirklichen Ursache gesucht hätte. Was wäre wenn…

Beispiel: Bei unserem Auto ist der Fall klar. Geht die Öllampe an, füllen wir Öl nach. In der heutigen Medizin wird aber oft die Öllampe abgeklebt, schwarz angemalt oder stumm gestellt. Das würde man bei dem Auto nie machen… Man würde auch nicht 1. Benzin, 2. Kühlmittel und 3. Öl nachfüllen. Nein, man wüsste durch die Öl-Lampe, dass Öl fehlt und würde es nachfüllen.

Was wäre wenn der Mensch genau so funktioniert und das Symptom eine exakte Beschreibung davon wäre, was dem Menschen fehlt bzw. zu viel hat (was nicht in der Balance ist). Es gibt viele Autoren wie Kurt Tepperwein, Rüdiger Dahlke oder auch Christiane Beerlandt, die darüber seit Jahren berichten.

Im folgenden möchten wir dieses Wissen am konkreten Beispiel zusammentragen und einen möglichen Lösungsansatz vorstellen.

Was bedeutet es, wenn das linke Auge zuckt? (spirituell)

Jedes Körperteil bzw. jedes Ding steht symbolisch für einen Umstand. Auch jede Seite, ob links, ob rechts – steht in Verbindung mit Themen. Und natürlich hat auch die Störung an sich eine Bedeutung. Diese drei Dinge sind oft “umgangssprachlich” viel näher und nachvollziehbarer als man denkt.

Hier in diesem Beitrag gehen wir vom

  • Auge – spirituelle Bedeutung zum
  • linkes Auge spirituelle Bedeutung zum
  • linkes Auge zuckt Bedeutung.

Ob diese Interpretation, wenn Dein linkes Auge zuckt, Aberglaube ist oder Wahrheit dahinter steckt, kannst Du nach diesem Blog-Beitrag und dem Abgleich mit deinem Leben selbst entscheiden. Legen wir los.

Speziell “Auge”

Als erstes beschäftigen wir uns mit der spirituellen Bedeutung der Augen allgemein, aber stark vereinfacht. Die Augen stehen sinnbildlich für das “Offen-Sein”, das “göttliche Licht” im Menschen und die Art, wie man ins Leben blickt. Die Augen sind die Kontrollschleuse für das Außen nach Innen. Es ist also an den Augen, ob du dich verschließt oder öffnest für Neues. Die Augen können sowohl die tiefe Trauer aber auch die tiefe Freude widerspiegeln. Sie können verkniffen, gerissen, aufgerissen, manipulierend, aber auch tiefgründig, fragend, suchend, schwärmend usw. sein. Augen sprechen die Sprache der Seele seines Trägers. Wenn man den Blick auf das Schöne richtet, wird man auch in der Umwelt das Schöne erkennen. Wendet man sich allerdings den schlechten Dingen zu, wird man diese ebenfalls in der Außenwelt wahrnehmen. Jeder sieht die Welt durch seine Augen und lässt nur hinein, was er sehen mag. Umgangssprachlich sagen wir oft:

  • “das sehe ich so nicht”
  • “das sehe ich anders”
  • “aus-ver-sehen” also ungesehen
  • “das durchschaue ich”
  • “Ich habe einen Blick auf Dich geworfen”
  • “mein Fokus ist…” usw.

Durch die Aufzählung kann man erkennen, dass unsere Augen nur das in uns hineinlassen, was wir sehen wollen. Vieles bleibt unserem Auge verborgen. Die Art wie wir die Welt sehen, ist auch die Art, wie wir generell der Welt gegenüber eingestellt sind.

Aber was ist, wenn wir Dinge sehen müssen, die nicht zu unserem “Welt-Bild” passen? Wenn dadurch unsere “Sicht” sich durch Zwang ändern muss? Dann könnten die Augen diesen ungewollten Vorgang durch Symptome und Lokalisation anzeigen. Das Einzige was die Augen wollen, ist wieder in Balance zu kommen. Sie wollen wieder den Einklang zwischen ihrem “Weltbild” und dem “Bild von der Welt”.

Speziell “linkes Auge”

Kommen wir nun zu den Ursachen und der Beschreibung der Störung aus spiritueller Sicht. Wofür steht speziell das linke Auge? Aus unserer Sicht steht die linke Seite grob gesagt für:

  • die Innenschau und
  • die Betrachtung der Weiblichkeit bzw. Ich-Mutter-Beziehung

Somit kann die Ursache in emotionalen Themen liegen, an denen man festhält. Vielleicht hat man keinen gute Meinung von den eigenen Gefühlen und traut ihnen nicht sonderlich. Deshalb sucht man den Halt eher bei anderen Menschen, vorzugsweise bei seinem Partner, da man sich auf seine eigenen Gefühle eben nicht verlassen kann. Dies kann sogar ein “klammern” am Partner sein, da man nicht “verlassen ” werden (sein) möchte.

Speziell sucht dieser Mensch nach Halt in einer weiblichen Bezugsperson, da die eigene weibliche Seite nicht ausreichend stark im Selbst vertreten ist/ gelebt wird.

Das “linke Auge” ruft seinem Träger förmlich zu “Befreie Dich”, “Vertraue auf deine Gefühle”. Diese emotionale Befreiung ist jetzt das Thema der eigenen Persönlichkeitsentwicklung. “Stehe auf eigenen Füßen.” Suche nicht die Orientierung in anderen Menschen (in dem Fall weiblichen Menschen), sondern vertraue dir selbst und deinen Gefühlen und Emotionen. Diese Verbindung hat mehr mit eigenem Vertrauens-Mangel, als mit wirklicher bedingungsloser Liebe zu tun.

Das Ziel

Das Ziel ist es, frei und eigenverantwortlich durch das Leben gehen zu können. Das man sich Wohl in seiner Haut fühlt. Man braucht sich nicht mehr an weibliche Personen klammern, sondern kann selbst und eigenständig den eigenen Weg des Lebens gehen. Aus dieser Sichtweise heraus kann man einen anderen Menschen nur dann richtig lieben, wenn man sich selber lieben kann. Das ist die Befreiung, die gerade als Ursache angezeigt wird, wenn das Auge zuckt.

Wenn man die weibliche Person dann loslässt, ist man mit dem eigenen ICH konfrontiert, mit den eigenen Gefühlen. Diese sollten genutzt und nicht unterdrückt werden. Sie sind es jetzt, auf die man sich verlassen sollte. Wenn dabei Gefühle wie Traurigkeit kurzzeitig auftreten ist das ein Zeichen dafür, dass die Freude noch nicht Einzug gehalten hat. Diese wird kommen, wenn man den Weg geht. Versprochen.

Speziell “linkes Auge zuckt”

Doch wieso “zuckt” mein linkes Auge? Wenn das Auge zuckt, hat das natürlich noch eine weitere spezielle Aussage parat, die dem betroffenen Menschen einen wichtigen Hinweis geben kann.

Das Zucken des linken Auges hat etwas damit zu tun, dass dieser Mensch noch blockiert, angespannt und randvoll mit Energie ist. Er ist in der Starre – es fehlt die Aktivität. Dadurch, dass er sich jedoch aktuell noch nicht gelöst hat und gefangen ist, muss sich seine angestaute Energie einen Kanal suchen. Die Regeln, Erziehungsmaßnahmen, Normen und Strukturen halten diesen Menschen noch gefangen, obwohl er viel stärker wäre, wenn er diese überdenken und beiseite lassen würde. Vergleich: Der Topf mit Spaghetti ist gefüllt und am überkochen. Das Zucken symbolisiert das ständige anheben des Deckels, kurz bevor er überläuft.

Aus unserer Erfahrung sollte an dieser Stelle kontrolliert ein Weg eingeschlagen werden, der in die Befreiung und emotionale Selbständigkeit führt. Dieser Weg ist, wenn er einmal begonnen wurde ein Weg, der in die Freude und die Selbstliebe führt.

Zusammengefasst:

Wenn dein linkes Auge zuckt (spirituelle Bedeutung), steht dein Leben vor wichtigen Veränderungsprozessen. Halte sie nicht zurück. Wenn das Auge zuckt liegt es aus unserer Sicht nicht am Stress. Die Ursache, wenn dein linkes Auge zuckt (immer), sehen wir in der Ankündigung der eigenen emotionalen Befreiung. Sei dem Zucken des linken Auges dankbar. Es ist wie ein Wegweiser in eine neue Welt. Wenn du das Zucken des linken Auges bei einem Freund erkennst, gib ihm gern diesen Blog-Beitrag weiter. Er wird sich sicher darin wieder finden.

Mein linkes Auge zuckt – spirituelle Bedeutung – Wie kann ich gegen das Zucken vorgehen?

Jetzt wissen wir “Warum zuckt mein linkes Auge?” aber noch lange nicht, was man tun sollte.

Aus unserer Erfahrung gibt es mehrere Ansätze und Maßnahmen:

  • man soll auf seine Gefühle und Emotionen hören
  • man sollte den Hinweisen anderer Menschen (bes. den Weiblichen) nicht mehr bedingungslos folgen
  • man sollte sich in Bewegung setzten und seine Energie abbauen/ nutzen (ein neues Projekt, was sich gut anfühlt)
  • das Steuer des Handelns von nun ab in der eigenen Hand behalten und nicht mehr “loslassen”
  • sich wenig “umschauen” und wenig sich selbst “in Frage stellen”
  • es braucht Aktion, Unternehmergeist und Kreativität
  • sich nicht darum kümmern, was andere zum Zucken oder zum eigenen Weg sagen/ meinen
  • mach dein Ding

Unsere Unterstützung als Matrixcommunication

Wenn diese Erklärungen zu “warum zuckt mein linkes Auge?” Sinn ergeben und sich stimmig anfühlen, sollte man den Weg der Persönlichkeitsentwicklung schrittweise vorangehen.

Durch unser Coaching sowie die Besendung passender Heilinformationen über den Timewaver, können wir unterstützen. Viele eigene Programme laufen tief verwurzelt im Unterbewusstsein ab. Es ist nun wichtig, sehr bewusst diesen Schritt zu gehen und sich nicht entmutigen zu lassen, wenn es Rückschläge gibt.

Durch die Timewaver Technologie können wir unterbewusste Programme (Störprogramme) erkennen, besprechen und in gewünschte positive Programme eintauschen. Wir besenden durch die Frequenztherapie Mehrfach täglich dein Energiefeld und leiten somit, auf der unterbewussten Ebene, den sanften und erfolgreichen Veränderungsprozess gemeinsam mit ein.

Nutze dafür gern unsere kostenfreie Einblickanalyse. Wenn Dich unser Angebot anspricht, kannst du ganz bequem unsere spirituelle Besendung durch heilende Frequenzen für 179,- Euro (einen Monat lang) buchen. Das Coaching findet bequem von zu Hause aus statt und die Besendung erfolgt ebenfalls durch das Quantenfeld, egal wo man sich befindet, bequem im Schlaf. Fragen und Antworten können wir über WhatsApp oder Telegram lösen.

Möchtest du die Unterstützung inklusive des wöchentlichen Coaching, dann nutze gern unser spirituelles 1:1 Coaching inkl. heilender Frequenzen. Damit erreichst du dein Ziel noch leichter, fokussierter und bequemer. Alles von zu Hause aus per Telefon oder Zoom.

Es ist ganz einfach.

Herzlichst

Samira & Marten

Matrixcommunication

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.