Spirituelle Liebe

Spirituelle Liebe

In diesem Blog Beitrag geht es um spirituelle Liebe, die spirituelle Liebe und alles was wir dafür halten. Es ist sicherlich nicht einfach einen guten Anfang und auch einen guten Schluss hier zu finden, da die Liebe allgegenwärtig und zeitlos ist. Also wo ist ein geeigneter Anfang? Vielleicht macht es Sinn die spirituelle Liebe in zwei von unendlich vielen Facetten zu beschreiben und hier sichtbar zu machen. Wir möchten hier die spirituelle Liebe zu sich selbst sowie die spirituelle Liebe zu einem Seelenpartner (Liebesbeziehung/ Partnerschaft) näher unter die Lupe nehmen. Die spirituelle Verbindung zwischen zwei Menschen ist sicherlich der interessanteste Teil, jedoch ist dies ohne die wahre Liebe zu sich selbst nicht richtig möglich. Stürzen wir uns deshalb gleich richtig ins Getümmel.

Dabei fällt uns gleich mal ein Songtext von Xavier Naidoo aus Wiedersehen zum Thema Seelenpartner und spiritueller Liebe ein:  “…Was helfen die Reden. Ich find keinen Frieden ohne Dich. Der Tod ist die Grenze des Lebens, aber nicht unserer Liebe. Und ich weiß wir sehen uns wieder. Ich weiß du kehrst zurück. Ich lege alle Waffen nieder, in Erwartung dieses Glücks…. “. Also, hier der Blog-Beitrag zu spiritueller Liebe.

 

Spirituelle Liebe zu sich selbst

Die spirituelle Liebe zu sich selbst beginnt mit der Akzeptanz, dass es ein Geschenk ist, dass man auf dieser Erde Erfahrungen sammeln darf. Natürlich ist nicht jeder mit den Wunschmerkmalen ausgestattet, wie grenzenloser Schönheit, makelloses Äußeres und einen endlos belastbaren Körper und brillanten Geist und Verstand. Jeder hat Einschränkungen an sich wahrgenommen (die berühmte schiefe und zu große Nase). Doch was wäre wenn man seine “Ausstattung” nicht als Makel, sondern als Spezialisierung für die Aufgaben auf dieser Erde verstehen könnte. Egal wie verbogen und verletzt man aussehen mag und egal welche Erfahrungen dieses Leben bereits für einen bereit gestellt hat. Alles dient dem einen Zweck, dich perfekt vorzubereiten, auf dieser Erde Wunder zu vollbringen und Wahrhaftig sein zu können.

Wenn man das begreift und sich nicht mehr als Opfer sondern als spezialisiertes beseeltes Wesen zu sehen beginnt, startet auch die Zeit sich selbst spirituell und unvoreingenommen lieben zu können. Wahre Liebe zu sich ist nicht Abhängig von Perfektion. Sie ist abhängig von Bewusstsein. Dein Bewusstsein ist inkarniert in diesem Körper, zu dieser Zeit und an diesem Ort. Jetzt erlebe das Leben und liebe und ehre es vollkommen. Die spirituelle Liebe zu sich selbst ist die Voraussetzung etwas oder jemanden anderes ebenfalls lieben zu können. Dies ist zumindest unser Standpunkt dazu.

Spirituelle Liebe zu einem Seelenpartner

Die wenigsten Menschen treffen den Seelenpartner bereits zu Beginn ihres Lebens bzw. erkennen sie ihn zu diesem Zeitpunkt nur sehr selten. Viel häufiger ist dieses Erkennen in der zweiten Lebenshälfte, wenn der Mensch bereits einen wichtigen Teil der Persönlichkeitsentwicklung vollzogen hat und die spirituelle Liebe zu sich selbst gefunden hat. Manchmal trifft man eine Schulbekanntschaft wieder und sieht nun endlich den wahren Seelenkern dieses Menschen. Manche treffen sich irgendwo und nirgends und es braucht nicht viele Worte. Die wahre Liebe zu einem Seelenpartner ist sofort durch Vertrautheit und ungewöhnliche Nähe spürbar. Das verschreckt und entzückt zu gleich und führt die Seelenpartner, wie von unsichtbaren Händen geführt, über die Unwägbarkeiten des Alltags zu einander. Die Kraft dieser wahren spirituellen Liebe lässt die Schmerzen des Niedergangs des bisherigen Lebens gut überstehen und Wege durch das Labyrinth der Verstrickungen und Gebundenheit finden.

Die spirituelle Liebe zu einem Seelenpartner (Partnerschaft) ist ein Geschenk, dass sich viele wünschen. Es heißt, dass sich zwei Seelen in diesem Leben wiedertreffen, um gemeinsam den Weg fortzusetzen, den sie in vorherigen Leben begonnen haben. Welche Kraft soll dies aufhalten können? Aus unserer Sicht KEINE. Menschen, die ihren Seelenpartner gefunden haben bzw. von ihm gefunden wurden, können sicher unsere Ausführungen nachvollziehen. Es sind einzigartige Gefühle, die sich schwer beschreiben lassen können.

Was sind Gefühle spirituell?

In der Spiritualität sind Gefühle Reaktionen des beseelten Menschen auf Lebenserfahrungen. Manche Dinge des Lebens sind uns egal und lösen kaum Gefühle aus. Aber wenn wir ehrlich zu uns sind, sind Gefühle eine ganz wichtige Sache im Leben. In manchen Gefühlen kann man sich ewig baden und genießen wie Freude oder Verbundenheit. Es gibt aber auch Gefühle wie Angst, Wut, Stress, Überforderung, Traurigkeit und Sorge. Diese Gefühle sind ebenfalls in uns. Oft mögen wir solche Gefühle nicht und neigen dazu, diese verdrängen zu wollen. Sie wollen aber genauso gefühlt und gelebt werden.

Sind wir spirituell dazu bereit diese Gefühle zu erleben, können wir die spirituelle Liebe zu uns selbst immer weiter ausbauen. Verdrängen wir die Gefühle hingegen, schaffen wir unsere eigenen Dämonen, die uns zu einem späteren Zeitpunkt wieder erinnern, gefühlt werden zu wollen. Dies ist in einer Partnerschaft genau so wie im Umgang mit anderen Menschen bzw. anderen Situationen. Es lohnt sich daher aus unserer Sicht immer, die ankommenden Gefühle zu leben, zu fühlen und bewusst zu verdauen.

Was ist ein spiritueller Freund?

Eine spirituelle Partnerschaft hat aus unserer Sicht seinen Ursprung darin, dass sich die Seelen bereits aus vorherigen Leben kennen. Die Emotionen scheinen in diesen Partnerschaften stärker zu sein als es von normalen Partnerschaften bekannt ist. Diese Partnerschaft kann sich ebenfalls durch eine so enorme blinde Konektität auszeichnen, die dies für Außenstehende kaum nachvollziehbar ist. Dies gilt auch für spirituelle (Sexualität) Partnerschaft. Nur wer diese spirituelle Liebesbeziehung führen darf, wird diese Beschreibung vollumfänglich nachvollziehen können. Eine solche wahre Liebe (spirituell) ist deshalb aber keinesfalls einfacher und immer harmonisch. Dies ist natürlich nicht der Fall, warum sollte es auch so sein. Diese Liebe ist einfach nur intensiver aus unserer Sicht.

Wann spricht man von wahrer Liebe?

Wenn es eine wahre Liebe gibt, dann sollte es auch eine unwahre Liebe geben. Eine unwahre Liebe könnte dadurch definiert werden, dass eine solche Liebe die Beziehung mehr schwächt und verkompliziert als stärkt und verziert und schmückt. Die wahre Liebe ist auch keine ökonomische Zweckgemeinschaft. Eine wahre Liebe sollte demnach jeden Partner etwas in sein Leben bringen, was als Summe beider einer Art “spiritueller Einheit” gleichkommt. Man benötigt den Partner nicht aus einem Mangelgefühl heraus, sondern genießt die energetische Fülle dieser Liebesbeziehung. Wahre Liebe sollte rein und unschuldig aber ebenso ehrlich und respektvoll sein. Das Leben einer wahren Liebe hat immer Spiritualität als Kern. Wie sollte sie sonst wahrhaftig sein?

Zum Abschluss noch ein Gedanke. Jeder Tag beginnt neu und sollte zum Sonnenaufgang gefeiert werden. Eine wahre Liebe kann ebenfalls jeden Tag neu erweckt und entdeckt werden. Trotz des Alltags und der Verpflichtungen ist die Liebe anwesend und trägt die wunderschönen Gefühle der spirituellen Einheit schwanger. So sehen wir die Liebe (spirituelle Bedeutung). Natürlich sind wir auch keine Heiligkeiten. Auch uns tut es gut, dieses wahre Geschenk des Lebens zu erkennen, zu würdigen und zu leben.

Wie stärkt und findet man die wahre Liebe?

Die Liebe und Partnerschaft zu stärken ist eine bewusste Entscheidung. Dabei muss zu aller erst die spirituelle Liebe zu sich selbst stehen und gelebt werden. Hier sehen wir oft den wichtigsten Ansatzpunkt. Im Laufe der Zeit kann diese spirituelle Liebe zu sich selbst verschwunden sein. Der Alltag hat an ihr genagt durch verschüttete Wünsche, Ziele und Träume. Da hilft auch nur selten Meditation allein. Durch das Verblassen der eigenen (spirituelle) Liebe und Partnerschaft geht die Energie aus dem Herz Energiezentrum. Das Bewusstsein ist zu oft unbewusst und die Gefühle werden zu wenig gefühlt. Hier setzten wir im ersten Schritt an. Wir stärken die spirituelle Liebe zu sich selbst. Dabei helfen wir automatisch das Bewusstsein anzuheben. Genauso helfen wir auch die Gefühle zu fühlen und bergen verschüttete Träume, Wünsche und Visionen. Dadurch holen wir die spirituelle Liebe und Partnerschaft zu dir selbst wieder zurück.

Es ist egal ob du zuvor schon deine wahre Liebe gefunden hast oder nicht. Durch unser Coaching inklusive Besendung der geeigneten Frequenzen und Affirmationen, verbessert sich deine Spiritualität und deine Emotionen sowie die wahre Liebe zu dir selbst. Dadurch ist dein Frequenzfeld auf spirituelle Liebe eingestellt und wird durch das Resonanzgesetz dir den Seelenpartner näherbringend. Es ist von wichtigster Bedeutung, dass Du die Freuqenzen sendest wie ein Angler, der den richtigen Wurm am Haken hat um seinen Wunschfisch zu fangen. Wenn Du mit der richtigen Frequenz der spirituellen Liebe umhüllt bist, wirst du logischerweise spirituelle Liebe empfangen. Es schallt immer so aus dem Wald, wie vorher hineingerufen wurde.

Unser Coaching mit der Timewaver-Technik

Viele unserer Klienten beschreiben während unserer Coaching ein erhöhtes Bewusstsein. Wir versetzen durch die Timewaver-Technik unsere Klienten in gesunde und heile Schwingungen und Frequenzen. Dadurch werden Negativitäten vertrieben und positive Umstände des Lebens angelockt.

Durch unser Coaching holen wir verdrängte Umstände und ihre gekoppelten negativen Gefühle zur Auflösung an die Oberfläche. Durch dieses Coaching verbessern sich die Lebensumstände und die spirituelle Liebe zu dir selbst entwickelt sich dabei.

Für einen ersten Einblick in deine spirituelle Liebesenergie empfehlen wir dir eine kostenfreie Einblickanalyse bei uns. Darin erklären wir gern unsere Methode zur Frequenzanhebung und geben Hinweise, welche aktuellen Themen deine spirituelle Liebe (Partnerschaft) beeinflussen. Auf Wunsch können wir in unserem 1 Monats oder 12 Wochen Coaching die heilenden Frequenzen mehrmals täglich senden und dich in dein Wunschleben mit viel Liebe coachen. Eine Monatsbesendung kostet 179,- Euro.

Wir wünschen Dir viel Erfolg in deiner Partnerschaft und spirituellen Liebe

Herzlichst

Samira & Marten

Spiritualität Liebe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.