Wurzelchakra öffnen

Wurzelchakra öffnen

Wurzelchakra öffnen

In diesem Blog-Beitrag möchten wir deine Aufmerksamkeit auf einen der Chakra, nämlich auf das Wurzelchakra (öffnen) lenken. Die Chakra gehören zum Körper genauso wie Knochen, Muskeln, Sehnen und Bänder. Sie sind ein Teil unseres Körpers. Es wird eher dem energetischen Körper zugeordnet. Diese Chakren sind für uns Menschen sehr wichtig, da wir durch sie unsere Urkraft innehaben. Es sind unsere Energiefelder, die uns mit Mutter Erde (Lady Gaja) und dem Himmel (Gott) verbinden. Ist ein Chakra wie das Wurzelchakra gestört, reduziert sich die Anbindungen und die Urkraft kommt ins stocken. Es ist also von großer Bedeutung seine Chackren, besonders das hier erwähnte Wurzelchakra (öffnen) zu würdigen und zu aktivieren. Dies kann durch Meditation geschehen, durch Yoga sowie durch viele andere verschiedene Bewusstsein erweiternde Übungen.

Wir gehen in diesem Beitrag besonders auf das Würzelchakra (öffnen) ein, da dieser die individuelle Verbindung zur Erde (Lady Gaja) ist. Wir wünschen dir viel Freude und Inspiration und hoffen, dass du vielleicht dadurch dich erinnert fühlst, deinen Chakren öffnen und regelmäßig aktivieren zu wollen. (Wurzelchakra öffnen)

Welche Chakren gibt es und was passiert da?

Wie du sicherlich weißt, gibt es 7 verschiedene Chakren. Lass sie uns von unten nach oben einzeln besprechen und beschreiben:

Das erste Chakra ist das Wurzelchakra!

Es befindet sich am Ende der Wirbelsäule, Steißbein/Becken genau am Übergang zwischen dem Genitaltrakt und dem Anus. Die damit verbundenen Themen mit dem Wurzelchakra sind Lebenswille, Lebenszutrauen, Lebensvertrauen, Schaffenskraft, Überlebenswille und der Lebensmut allgemein. Wenn dieses Wurzelchakra blockiert ist, können seelische, aber auch körperliche Probleme entstehen. Diese möchten wir kurz aufzählen.

Körperlich können Themen am Anus, den verschiedenen Darmsektionen, der Prostata, Frauenbeschwerden sowie an den Nieren auftreten. Aber besonders seelisch machen sich Blockaden am Wurzelchakra (öffnen) bemerkbar. Es sind die großen Themen des Vertrauens, die mit dem Wurzelchakra verbunden sind. Vertrauen in sich selbst, Vertrauen in die eigene Stärken, Vertrauen in die eigene Zukunft und vielleicht am wichtigsten, das Gottvertrauen, dass alles gut wird. Dieses Urvertrauen in das Göttliche hat aus unserer Sicht nichts mit der Kirche oder sonstigen Institutionen zu tun. Ganz im Gegenteil. Es geht um das Göttliche in dir und die Gewissheit, dass alles gut ist so wie es ist. Höre auf deine eigene Weisheit, deine eigene Göttlichkeit und du wirst den Weg aus jeder Dunkelheit ins Licht finden.

Ist das Wurzelchakra blockiert, ist diese Verbindung abgeschnitten. Es gibt so viele Dinge, die man tun kann, um die Anbindung wieder herstellen zu können. Es gibt so viele Techniken wie Meditation, Yoga, Beten, Gespräche mit Gott. Und es gibt die Möglichkeit mit unserem Coaching mit der TimeWaver Technologie das Wurzelchakra öffnen zu können. Ist dies geschehen und ist das Urvertrauen wieder in dir, kann dich nichts und niemand aufhalten. Es verschwindet die Angst und die Sorge vor der Zukunft. Dein Selbstwertgefühl steigt wenn wir das Wurzelchakra öffnen. Das Leben wird wieder sinnvoll, da das Urvertrauen steigt, das Vertrauen in dich selbst steigt und dadurch die Eigenliebe und die Liebe generell zunimmt. (Wurzelchakra öffnen)

Das zweite Chakra ist das Sakralchakra!

Dieses Chakra befindet sich etwas über dem Wurzelchakra (öffnen). Genau zwischen dem Ende der Wirbelsäule und dem Steißbein. Dieses Chakra ist verantwortlich für die Sexualität, Sinnlichkeit und die Gefühle. Physische Probleme bei Blockaden dieses Chakras sind Organe, die Körpersäfte leiten und die Körpersäfte selbst. Aber auch Verstopfungen sowie Schmerzen am Skelettsystem können ihre Ursache im blockierten Sakralchakra haben. Auf der seelischen Ebene finden wir Störungen der sexuellen Freude, Süchte und der geistigen Antriebslosigkeit. Man ist also weniger kreativ.

Das dritte Chakra ist das Solarplexuschakra!

Dieses Chakra befindet sich auf der Höhe des Bauchnabels, also ca. 25 cm oberhalb des Wurzelchakra (öffnen). Wenn das Chakra gut funktioniert, sollte auch die Willenskraft, die Persönlichkeit sowie die Selbstkontrolle gut ausgeprägt sein. Bei Blockaden in diesem Bereich, kann es physisch zu Problemen rund um die Verdauung (Magen, Darm, Übergewicht, Diabetes usw.) sowie das vegetative Nervensystem kommen. Auf der seelischen Ebene erzählen viele Klienten von Schlafstörungen, Unsicherheit, schlechten und unruhigen Träumen und Aggressivität.

Das vierte Chakra ist das Herzchakra!

Dieses Chakra liegt direkt am Herz auf der Höhe der Brust in der Mitte der Chakren und in der Mitte deines Körpers. Dieses Chakra ist für Liebe, Mitgefühl und Menschlichkeit verantwortlich. Körperliche Störungen sehen wir häufig in den Bereichen Blutdruck, Herz und Lunge. Seelische Auswirkungen bei Blockaden des Herzchakra sind Gefühlskälte, fehlende Abgrenzung und Schwierigkeiten auf andere Menschen zuzugehen (Kontakt finden).

Das fünfte Chakra ist das Kehlkopfchakra!

Dieses Chakra liegt am Kehlkopf und ist für die Aussprache, Kommunikation, Kreativität und den eigenen Ausdruck verantwortlich. Bei Blockaden finden sich oft physische Problemstellungen in den Bereichen Hals, Kiefer, Speise- und Luftröhre, Stimme und auch Arme (Beziehungen). Die seelisch zu beobachtenden Symptome bei Blockaden im Kehlkopf Chakra sind Hemmungen und übertriebene Zurückhaltung, da sich die Betroffenen nicht adäquat ausdrücken können.

Das sechste Chakra ist das Stirnchakra!

Dieses Chakra liegt auf der Höhe der Stirn am Kopf. Es wird auch oft als das dritte Auge bezeichnet (zwischen den beiden Augenbrauen). Dieses Chakra ist für die Intuition verantwortlich. Das heißt, sich auf seine Gefühle und sein innerstes Wissen zu verlassen und nicht ausschließlich auf “Zahlen, Daten und Fakten”. Es geht um die Erkenntnis des eigenen wahren Seins und die göttliche Intuition, die jeder von uns inne hat, wenn er sich ihr erinnert. Körperliche Beschwerden sehen wir im Zusammenhang mit Blockaden des Stirnchakras in den Bereichen Zentrales Nervensystem sowie Erkrankungen bekannt als HNO (Hals-Nasen-Ohren). Seelisch finden sich hier die Themen wie Lernschwächen, Leseschwächen und die Schwäche sich angemessen ausreichend konzentrieren zu können.

Das siebente Chakra ist das Kronenchakra!

Dieses befindet sich am Scheitelpunkt des Kopfes. Ganz oben am Körper geht es um die göttliche Anbindung. Es geht um die Erkenntnis, die Erleuchtung und die Selbstverwirklichung, Frieden und universelle Liebe. Wer hier in diesem Chakra seine Blockaden erfährt, hat vielleicht physische Themen in den Bereichen Immunsystem (Selbstaggression) und mittlerweile chronische Erkrankungen. Auf der seelischen Ebene finden wir die Realitätsflucht und auch Depressionen.

Wir hoffen, dass diese grobe Einordnung einen groben Überblick vom Wurzelchakra (öffnen) zum Kronenchakra gibt. Fortfolgend wollen wir uns auf das Wurzelchakra (öffnen) fokussieren.

Welches Chakra als erstes öffnen?

Wir sind der Meinung, dass es im Besonderen darum geht, zu Beginn das Wurzelchakra öffnen zu lassen. Wie oben beschrieben, geht es um die Basis des eigenen Lebens. Die Verbundenheit an Lady Gaja. Ohne Wurzeln können wir nicht hoch hinaus, ohne das das Kartenhaus früher oder später zusammenfällt. Deshalb ist bei einer allgemeinen Aktivierung der Chakren das Wurzelchakra (öffnen) immer als erstes zu öffnen. Gleichzeitig schauen wir aber auch auf die Symptome und Schwächen und gleichen das besonders blockierte Chakra ebenfalls mit aus.

Wenn wir ein Chakra stärken, machen wir das mit unserer TimeWaver Technologie. Wir können den aktuellen Status deiner Chakren grafisch darstellen lassen und können somit zielgenau das inaktive Chakra aktivieren. Dafür benötigen wir lediglich ein Bild von dir sowie deinen Namen und deine Geburtsdaten (Ort und Tag). Diese Aktivierung, zum Beipspiel des Wurzelchakra (öffnen), führt bereits zu vielen Verbesserungen auf allen Ebenen (Körperlich, biochemisch, mental, seelisch und karmisch).

Wo befindet sich das Wurzelchakra (öffnen)?

Das Wurzelchakra (öffnen) ist das erste und körperlich unterste Chakra des Körpers. Es ist der Erde (Lady Gaja) am nächsten. Weiterhin ist es das Fundament deines Körpers. Es sichert die Existenz ab. Vor allem ist es die Grundlage deines Lebens. Das Wurzelchakra heilen ist eine ganz wichtige Aufgabe, da hier der Ursprung ist. (Wurzelchakra öffnen)

Warum ist mein Wurzelchakra blockiert?

Das Wurzelchakra (öffnen) kann durch ganz normale Dinge des Alltags blockiert werden. Meistens sind es familiäre Dinge wie Streit, Geldknappheit oder andere Probleme in der Partnerschaft. Wenn wir uns in diesen Momenten des Stresses nicht bewusst sind, dass wir Macht haben alles regeln zu können und diesem Stress die Macht über uns geben, werden die Energien und die Urkräfte des Wurzelchakra (öffnen) sich reduzieren und schlimmstenfalls blockieren. Diese Blockade führt dann zu den typischen, oben erwähnten Beschwerden. Viele werden erst dann richtig wach, wenn die Gesundheit gebeutelt ist und die möglichen klassischen Lösungen keinen dauerhaften Frieden bringen. Es geht darum, diese Ursachen der Störungen zu finden und zu lösen. All das ist möglich, wenn man es weiß. Durch unser Coaching machen wir die Ursachen des blockierten Wurzelchakra (öffnen) sichtbar und helfen durch die Timewaver Technologie mit den heilenden Frequenzen bei der Aufarbeitung.

Wie aktiviere ich mein Wurzelchakra (öffnen)?

Man kann sein Wurzelchakra öffnen durch Meditation, Yoga, Gebete und viel Bewusstsein und die Steigerung des Selbstwertgefühlt. Oft sind jedoch die blockierenden Themen gut versteckt im Unterbewusstsein (20 Mal mehr als das Bewusstsein). Manche Dinge sind sehr lang her und möglicherweise lange vergessen. Doch trotzdem beeinflussen sie die Chakren und bremsen sie aus. Wir können dabei helfen.

Wie kann ich mein Wurzelchakra öffnen?

Neben unserem Coaching mit der TimeWaver Technologie, können auch Erfolge durch die klassische Radionik (Heilpendeln) erzielt werden. Das Wurzelchakra heilen durch diese Pendel ist ebenfalls sehr effektiv. Samira hat damit als Behandlerin sehr gute Erfahrungen sammeln dürfen. Es dürfte in vielen Städten gute Rationier geben, die dein Wurzelchakra öffnen. Uns ist diese Prozedur sehr genehm, jedoch empfinden wir den kontinuierlichen Besendungsplan durch den Timewaver wirkungsvoller, da dieser aller 2-4 oder 8 Stunden die Radionischen Heilfrequenzen automatisch sendet. Dies erspart viel Arbeit und Geld aus unserer Sicht.

Wie regelmäßig sollte ich mein Wurzelchakra öffnen?

Wenn du erkannt hast, dass dein Wurzelchakra (öffnen) entscheidend sein kann, deine Heilung ursächlich zu verbessern, würden wir das regelmäßige Wurzelchakra öffnen empfehlen. Dies sollte solange geschehen, bis die physischen und seelischen Themen obsolet sind und das Wurzelchakra von alleine aktiv bleibt. In unserer Praxis erkennen wir, dass die meisten diesbezüglichen Klienten zwischen 1-4 Monaten die Aktivierung des Wurzelchakra (öffnen) bevorzugen. Dabei werden die entsprechenden Lebensthemen bearbeitet und durch unser Coaching besprochen und ins Bewusstsein geholt. Damit reinige ich mein Wurzelchakra (öffnen) und bin wieder komplett angebunden an Mutter Erde.

Welche Methoden bieten sich zum Wurzelchakra (öffnen) reinigen an?

Wie bereits gesagt, kann man durch Meditation, Yoga, Gebete, Radioniksitzungen gute Wirkungen erzielen. Dabei sollte man dies für lange Zeit, vielleicht sogar lebenslang einplanen.

Wir bieten unser Coaching und die Besendung mit heilenden Frequenzen an. Ob dies für dich das Richtige ist, kannst du durch unsere kostenfreie Einblickanalyse herausfinden. Wir erklären dabei unser Konzept und unser Vorgehen sowie zeigen wir dir deine aktuelle Analyse (auch den Zustand deiner Chakren). Dadurch können wir die Ursachen deiner Themen benennen und auf Wunsch heilend besenden. Eine Monatsbesendung kostet 179,- Euro.

Wenn wir dich neugierig gemacht haben, freuen wir uns über deine Nachricht.

Herzlichst

Eure Samira & Marten

Chakra stärken & Wurzelchakra öffnen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.